Beobachtung in der Natur

Am kommenden Freitag, den 1. Juli treffen wir uns ab ca. 22 Uhr am 643 Meter hohen Kalvarienberg nahe Thurndorf.

Wir werden verschiedene Geräte dabei haben und möchten hierzu jede(n) Interessierte(n) herzliche einladen. Kommen Sie einfach gegen 22 Uhr zum Kalvarienberg (dort steht auch der Aussichtsturm).

Sollten Sie selbst ein Teleskop oder andere Beobachtungsgeräte besitzen, bringen Sie diese einfach mit. Wir freuen uns auf Sie!

Sonnenbeobachtung

Das Wetter war gestern hervorragend, sodass wir mit unserem montieren H-alpha-Filter die Sonne direkt beobachten konnten. Es war Sonnenflecken, Protuberanzen als auch Flares zusehen. Die Besucher waren tief beeindruckt.

Veranstaltungshinweis

Wir möchte an dieser Stelle auf unsere nächste Veranstaltung am 21.06. um 18 Uhr hinweisen.

Auf dem Programm steht die Beobachtung der Sonne. Dieser Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Jeder Interessierte ist hiermit herzlichst eingeladen und in der Sternwarte zu besuchen.

5 Jahre Astronomieverein

Heute feiern wir auf den Tag genau unseren 5. Geburtstag. Wir erinnern uns an dieser Stelle gerne an die begeisterten Menschen welche zur Gründungsversammlung in die Sternwarte gekommen sind.

Wir bedanken uns bei all denen, die den Verein mit aus der Taufe gehoben haben, für das unermüdliche Engagement über all die Jahre und natürlich bei allen Mitgliedern, ohne die es den Verein nicht geben würde.

Merkurtransit Live

Der Vorbeizug des Merkurs vor der Sonnescheibe begann um 13:10 MESZ und dauerte bis 20:44. Die Homepage- und Internetgruppe des Gymnasium Pegnitz hatte sich die Liveübertragung zur Aufgabe gemacht und wir haben diese auf unserer Homepage eingebunden.

Merkurtransit 2016-05-09 - 1359

Merkurtransit am 9.Mai 2016

Obwohl Merkur alle 116 Tage zwischen Erde und Sonne hindurch läuft – der Astronom spricht von unterer Konjunktion des Merkurs mit der Sonne, steht der innerste Planet des Sonnensystems nur alle paar Jahre dabei so nahe an der Verbindungslinie Erde-Sonne, dass er als kleine schwarze Scheibe vor der Sonne steht. Man spricht dann von einem Transit oder Durchgang.

Der Transit vom 9. Mai 2016 wird global gesehen von 13:10 Uhr bis 20:44 Uhr MESZ und somit über siebeneinhalb Stunden dauern.

Es ist praktisch unmöglich den kleinen Merkur-„Punkt“ vor der Sonne mit einer Sonnenfinsternisbrille zu beobachten. Deshalb öffnen wir die Sternwarte am Gymnasium Pegnitz ab ca. 13:30 und bieten Beobachtungsmöglichkeiten an.

Für alle die den Weg in die Sternwarte scheuen werden wir am 9.5. ab 13 Uhr eine Liveübertragung der Bilder auf unserer Homepage anbieten. Mehr dazu in den nächsten Tagen.

Beobachtungsabend 7.4.2016

Das Wetter lies Himmelsbeobachtungen nicht zu.  So blieben der Blick auf Merkur und Jupiter verschlossen. Dennoch konnten die acht Besucher einiges über das Teleskop der Sternwarte und die Bedeutung der Entdeckung der Jupitermonde durch Galileo Galilei erfahren.